Zahnpasta, Zahnpflege

Zahnpasta mit Enzymen fördern die Zahngesundheit

Wie nützlich sind Zahnpasta mit Enzymen? Sie sollen entzündungshemmende Eigenschaften besitzen und Zahnfleischerkrankungen wie Parodontose, aber auch Karies vorbeugen. In der Zahnpflege spielen sie eine sehr große Rolle.

Einige Enzyme besitzen die Eigenschaft, kariöse Bakterien stark zu reduzieren. Auch die Bildung von Zahnbelag soll durch Enzyme reduziert werden. Aber nützen sie wirklich etwas oder ist das alles nur wieder so ein Hype?

Wir haben die richtige Antwort auf diese Frage und stellen die besten Enzym-Zahncremes vor.

Unser Versprechen an Dich:

Es gibt aktuell 10 Produkte, die wir Dir für die Zahnaufhellung für zu Hause empfehlen können. Und hier sind unsere Testergebnisse:

Platz 1 Platz 2 Platz 3 Platz 4 Platz 5 Platz 6 Platz 7 Platz 8 Platz 9 Platz 10
Whitesensation Zahnaufhellung Set DiamondSmile Zahnbleaching Set Aktivkohle Whitening Zahnpasta Professionelle Zahnreinigung Rügener Heilkreide Whitening Pen von Superweiss Bleaching Gel Listerine Advanced White Wasserstoffperoxid
Bild Whitesensation Zahnaufhellung Set Diamond Smile Set Happybrush Superwhite Zahnpasta klein PZR Merasan Heilkreide Whitening Pen von Superweiss Zahnweiß Kit Amazon Listerine Advanced White V2 Foods Wasserstoffperoxid
Bleaching-Methode Bleaching-Gel mit Zahnschiene Bleaching-Gel mit Zahnschiene Aufhellung durch Zähneputzen Aufhellung durch Zähneputzen Zahnarzt Aufhellung durch Zähneputzen Whitening Pen Bleaching-Gel mit Zahnschiene Mundspülung Mundspülung
Ergebnis Bis zu 9 Stufen Bis zu 9 Stufen 3 – 4 Stufen 0 – 2 Stufen 4 – 5 Stufen 3 – 4 Stufen 0 – 3 Stufen 0 – 3 Stufen 0 – 1 Stufe 0 – 1 Stufe
Peroxidfrei Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Anwendungs-dauer 15 Minuten / 18 Tage 10 Minuten / Tag 2 – 3 Minuten / Tag 2 – 3 Minuten / Tag 45 – 60 Minuten 2 – 3 Minuten / Tag Bis 30 Minuten / Tag 20 – 45 Minuten / Tag Kurz spülen Kurz spülen
Preis Ab 79,00 € (Geld zurück Garantie!) Ab 59,99 € 29,99 € Ab 13,50 € (5er Pack) Zwischen 50 – 120 € 17,17 € 29,95 € / Pen 23,97 € 20,28 € 9,00 €
Produkt anschauen Produkt anschauen Produkt anschauen Produkt anschauen Produkt anschauen Produkt anschauen Produkt anschauen Produkt anschauen Produkt anschauen

Die besten 5 Zahnaufheller für zu Hause

Was sind Enzyme und wie wirken sie?

Was sind Enzyme überhaupt und was ist ihre Aufgabe? Enzyme sind im gesamten Körper vorhanden. Die meisten davon bildet der Körper selbst, andere nehmen wir mit der Nahrung auf.

Zähne aufhellen

Enzyme haben die Hauptaufgabe, unsere Nahrungsmittel im Körper in kleinste Teile (Moleküle, Vitamine und Nährstoffe) aufzuspalten. Denn nur die gespaltene Nahrung kann über den Dünndarm in die Blutbahn gelangen und wird von dort an die Stellen im Körper verteilt, wo sie benötigt werden.

Legt man ein Stück Fleisch in Kiwi oder Ananas ein, wird das Fleisch butterweich. Das liegt an den Enzymen, die die Früchte enthalten, weil diese das Eiweiß aufspalten.

Kaut man lange auf ein Stück Brot herum, schmeckt dieses nach einer Weile plötzlich süß. Enzyme beginnen bereits im Mund, die Zuckermoleküle aus dem Brot herauszulösen und das schmeckt man.

Enzyme in der Zahnpasta

Aber was haben Enzyme in der Zahnpasta zu suchen und was hat das Ganze mit der Zahngesundheit zu tun?

Die Funktionsweise ist ziemlich einfach: Jeder Mensch hat bereits Enzyme im Speichel. Das Enzym Amylase spaltet den Zucker bereits im Mund auf. Aber es gibt noch 3 weitere Enzyme im Speichel, die für die Zahngesundheit ganz besonders wichtig sind:

  • Lysozyme: Sie können Wandbestandteile von Bakterien spalten.
  • Peroxidase: Sie haben antibakterielle und antivirale Eigenschaften.
  • Immunglobulin: Sie können Krankheitserreger abwehren.
  • Lactoferrin: Sie helfen dabei, Infektionen und Entzündungen vorzubeugen.

Der Speichel enthält also Enzyme, die Abwehrkräfte besitzen und für eine gesunde Mundflora sorgen sollen. Und genau hier kommen die enzymatischen Zahncremes in Spiel. Sie sind mit solchen Enzymen angereichert und erhöhen die Abwehrkräfte des Speichels.

Die Zendium Zahncreme enthält die 3 Enzyme Lysozym, Lactoferrin und Lactoperoxide. Diese Kombination verleiht der Zahncreme eine stark antibakterielle Wirkung. Die Zusammensetzung des Biofilms verändert sich und soll Karies vorbeugen. Bei Lactoperoxid ist zu erkennen, dass es Wasserstoffperoxid enthält. Peroxid hat eine antibakterielle Wirkung und kann separat bestellt werden. Viele benutzen es, um Mund und Zähne zu desinfizieren.

Die Zahnpasta wird also mit den Enzymen angereichert, die sowieso schon im Speichel vorhanden sind. Das stärkt die Immunabwehr des Speichels. Die gesundheitlichen Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • Die Bildung der Plaque (Zahnbelag) wird reduziert,
  • Weniger Zahnstein,
  • natürliche Remineralisierung der Zähne,
  • antibakterielle Wirkung. Gerade bei Kariesbildung ist das vorteilhaft.
  • Unterstützt die Zahnfleischpflege.

Zahnpasta mit Enzymen: Welche helfen?

Aktuell haben wir bisher nur die Zendium Zahncreme vorgestellt. Sie ist eine führende Zahncreme in diesem Bereich.

Eine weitere Zahnpasta mit Enzymen ist die von Curaprox. Auch sie enthält Enzyme. Allerdings konnten wir nicht feststellen, welche Enzyme (bis auf Lactoperoxide) die Zahncreme noch enthält. Was Lactoperoxide bewirken habe ich bereits beschrieben.

Enzymatische Zahnpasta für Hunde und Katzen

Die folgende Zahnpasta ist speziell für Hunde und Katzen geeignet. Sie sollen die Zahnpflege beim Hund unterstützen. Interessant für alle, die Haustiere besitzen und auf deren Zahngesundheit achten möchten.

Enzym Zahnpasta Alternativen

Es gibt allerdings auch natürliche Alternativen zur enzymatischen Zahnpasta:

  • Den normalen Speichelfluss erhöhen: Durch Kauen auf Möhren oder andere Lebensmittel, die den Speichelfluss stark anregen, werden die Zähne gesäubert und Säuren neutralisiert. Da Säuren einer der schlimmsten Ursachen für Karies sind, können diese durch den Speichel wieder neutralisiert werden.
  • Den Mund öfters spülen: Nach jedem Mahl sollte man die Zähne mit klarem Wasser spülen. Auch das neutralisiert den Mundraum.
  • Die Zähne remineralisieren. Durch die richtige Ernährung für die Zähne kann man Säuren reduzieren und die Remineralisierung fördern.
  • Zahnöle haben ähnliche Eigenschaften wie Enzyme und sind ebenfalls zu empfehlen.